Schlechte Zeiten für schlechte Chefs

Warum gute Führung Ihre Produktivität steigert

Wie Firmen bisher Werte und Engagement vernichten und wie Sie das ändern können.

Nur jeder siebte Mitarbeiter in Deutschland identifiziert sich voll mit Arbeit und Firma. Der jährliche Gallup-Engagement-Index zeigt die traurige Wahrheit: Fünf von sieben Mitarbeitern machen Dienst nach Vorschrift, jeder siebte hat innerlich gekündigt. Die Personalkosten sind bei allen gleich, die Produktivität nicht. Die Ursache? Schlechte oder fehlende Führung. Keine neue Erkenntnis, aber noch immer in vielen Firmen sträflich unterbelichtet. Das kostet Millionen.

Gute Führung – richtig verstanden – sorgt für glückliche Mitarbeiter und glückliche Führungskräfte. In gut geführten Firmen sind eher fünf von sieben Mitarbeitern hoch engagiert, die beiden anderen machen einfach ihren Job. Innerlich gekündigte gibt es nicht. Klingt gut? Ist es auch. Gute Firmen machen vor, wie das geht und wo Sie ansetzen können.

Was denken Sie – was erzählen Ihre Mitarbeiter im trauten Freundeskreis über Job, Chef und Firma?

Hier finden Sie bald:

  • Führen bei Ihnen die richtigen Leute?

  • Zwangskarriere Führung? Kann man auch ohne Personalverantwortung zu Dienstwagen und coolem Titel kommen?

  • Einarbeitung – einer der wichtigsten Prozesse im Unternehmen.

  • Führung ohne Chefs – kann das funktionieren?

  • Home Office ist erst der Anfang – wie Sie flexibles Arbeiten richtig einführen.

  • Führung ist wie ein zweiter Beruf – den kann man lernen.

  • Alt aber gut: Mitarbeiter-Entwicklungs-Gespräche? Ja – aber richtig!

  • Talent-Management – wie Sie Ihre Stars von morgen optimal fördern.

Führung? Ja, ja.  Wir haben aber doch so viel zu tun…

Führungskräfte haben meist auch noch anderes zu tun. Knifflige Konstruktionsaufgaben, fordernde Kundenbesuche oder grandiose Exceltabellen
erlauben die Flucht vor Konfliktgesprächen, sensiblem Feedback oder Karriereplanung der eigenen Mitarbeiter. Gibt es dann Prämie und Anerkennung nur für Umsatz und Auftragseingang, fällt Führung durch den Rost. Fatal wird es, wenn das kein Einzelfall, sondern normal ist. Dann findet Führung nicht statt, wenn sie am meisten gebraucht
wird. Das können sich Firmen nicht länger leisten. Wissen Sie, was das kostet!